Backrezepte für Kinder

Gehören Sie zu den vielbeschäftigten Eltern und sind auf der Suche nach einfachen und gleichzeitig leckeren Backideen, um Ihre Kinder glücklich zu machen? Hier sind die perfekten Rezepte dafür sowie ein paar Tipps von mir.

Mein Name ist Melanie, ich bin 41 Jahre alt und Mutter von zwei Jungen, Alex und Noah. Ich arbeite Vollzeit im öffentlichen Dienst und in meiner Freizeit schreibe ich auf meinem Blog und erstelle Inhalte auf meiner Instagram-Seite. Ich habe vor neun Jahren damit angefangen, Gebäck zuzubereiten, als Alex seinen ersten Geburtstag hatte und ich seinen Kuchen selbst backen wollte. Ich wusste nichts darüber, weil ich das Backen hasste, um euch die Wahrheit zu sagen! Ich hatte in meinem Leben noch nie einen Kuchen gebacken, bevor ich Mutter wurde. Ich dachte, das sei nutzlos und eine Zeitverschwendung. Mit der Zeit habe ich Gefallen daran gefunden, Kuchen und Snacks zu backen, und ich liebe es! In der Küche finde ich meine Ruhe. Wenn ich dagegen zwischen süß und herzhaft wählen kann, mache ich lieber Kuchen als einen Kartoffeleintopf ☺ , und das Lieblingsrezept der Jungen sind Kekse: knusprige, leckere Kekse, die zu jeder Tageszeit gegessen und in der Schultasche mitgenommen werden können.

Vor ein paar Jahren, nachdem ich mit den Grundlagen der Konditorei experimentiert hatte, wollte ich etwas Komplizierteres ausprobieren, aber aus Zeitmangel gab ich schnell auf. Ein Dessert zu machen, dauert zum Beispiel viel Zeit, und zwischen meinem Job, den Kindern und anderen persönlichen Verpflichtungen konnte ich das nicht schaffen. Also habe ich meine Grundrezepte verbessert und entdecke neue, aber ich möchte eines: simpel, einfach und lecker! Ich habe mich in die Lage jeder Mutter oder jedes Vaters gesteckt, die nicht viel Zeit in der Küche verbringen können, aber ihre Kinder verwöhnen wollen. Einfache Backrezepte für Kinder zu teilen, ist daher mein Ziel.

Auf meinem Blog und meinem Instagram-Account teile ich einfache Rezepte wie Kekse, Mandel-Vanille-Kuchen, Biskuitkuchen, aber auch Müsliriegel. Sie wurden mit meinem neuen Freund, dem Standmixer von KitchenAid, zubereitet. Ja, nach neun Jahren mit der Hand wurde mein Handgelenk ein wenig alt und fühlte sich taub an, und ich musste einen Gang hochschalten! Ich habe ihn mit großer Freude begrüßt: Die Leichtigkeit eines Standmixers zu entdecken, war wunderbar, besonders für eine Person wie mich, die oft zwei Dinge gleichzeitig und manchmal spät in der Nacht macht.  Ich kann Ihnen versichern, dass das Aufrühren von Eiweiß mit dem Standmixer einfach verrückt ist, und ich spreche nicht einmal vom Kneten der Brioche

Als meinen ersten Standmixer habe ich mich für den Artisan 4,8 L Standmixer mit zusätzlichem Zubehör entschieden: eine zusätzliche Schüssel (sehr nützlich, weil man zwischen Keksen und Baisers hin- und hertauschen kann), ein Knethaken, zwei Paddelrührer und ein Schneebesen.

Der Mixer ist einfach zu bedienen: Es gibt nicht tausend Knöpfe überall, sondern nur einen kleinen Hebel an der Seite, um den Mixerkopf anzuheben oder abzusenken, und den für die Geschwindigkeitsstufen.

Er ist stabil und leistungsstark, aber er ist auch mega schön, das muss man zugeben ☺.

Für mich hat er alles, was ich in der Küche suche: einfach, simpel und spitze! Und ich kann Ihnen versichern, dass er mir viel hilft und meine Arbeit viel einfacher macht, wenn ich um 22 Uhr mit der Zubereitung von Keksteig anfange ☺.

Rezept: Einfache Donuts

Zutaten:

• 2 Eier
• 100 g weißer Zucker
• 100 g Mascarpone oder Frischkäse
• 1 TL Vanilleextrakt (oder 1 Beutel Vanillezucker)
• 100 ml Vollmilch
• 150 g selbsttreibendes Mehl
• 50 g Maisstärke
• 35 g geschmolzene Butter

Für die Schokoladen-Ganache: 50 g dunkle Schokolade, 100 g Milchschokolade, 50 g Butter, gehackte Nüsse.

Für die Zuckerglasur: 1 Glas Puderzucker, 1,5 EL Milch und Vanilleextrakt.

Vorbereitung:

1/ Zucker und Eier in die Schüssel der mit dem Schneebesen versehenen Küchenmaschine geben und die Geschwindigkeit erhöhen, bis die Mischung leicht ist.

2/ Den Mascarpone (Frischkäse) und den Vanilleextrakt nach und nach hinzufügen, ohne das Mixen zu unterbrechen.

3/ Dann Milch, Butter, Mehl, Maisstärke zugeben und weiter mixen, bis der Teig leicht ist.

4/ Den Ofen auf 180 °C vorheizen.

5/ Die Form nehmen (ich verwende eine Silikonform), jede Vertiefung auffüllen und die Schale 20 Minuten in den Ofen geben.

6/ Nach dem Backen abkühlen lassen.

Für die Schokoladen-Ganache: Schokolade und Butter in eine Metallschüssel geben. Die Schüssel über einen heißen Wassertopf stellen und Inhalt schmelzen lassen, bis er flüssig und glatt ist.

Für die Zuckerglasur: Puderzucker, Milch und Vanilleextrakt in einer kleinen Schüssel vermischen. Gut mischen, bis die Glasur glatt ist.

Rezept: Haselnuss-Mandarinen-Madeleines

Zutaten:

• 100 g Mehl
• 1/2 Packung Backpulver
• 30 g Haselnusspulver
• 1 Prise Salz (nicht zu viel, nur eine kleine)
• 120 g ungesalzene geschmolzene Butter
• 100 g heller Zucker oder Rohrzucker
• 3 Eier (Zimmertemperatur)
• 1 TL Vanilleextrakt
• Schale einer Mandarine
• Saft von 1 oder 2 Mandarinen (je nachdem, welchen Geschmack Sie bevorzugen)

Vorbereitung:

1/ Zucker und Eier in die Schüssel der mit dem Schneebesen versehenen Küchenmaschine geben und die Geschwindigkeit erhöhen, bis die Mischung leicht und verdoppelt ist.

2/ Das Mehl, Backpulver und Haselnusspulver mit der Geschwindigkeit 2 nach und nach mixen (man kann auch auf den Flachrührer wechseln, aber ich persönlich mache das nicht).

3/ Die geschmolzene Butter und den Vanilleextrakt beim Mischen hinzugeben.

4/ Zum Schluss die Mandarinenschale und den Saft dazugeben.

5/ Den Teig über Nacht oder mindestens 6 Stunden in den Kühlschrank stellen. Nicht vergessen, die Schale abzudecken, sonst bildet der Teig eine Haut.

6/ Am nächsten Tag den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

7/ Die Madeleine-Form gleichzeitig mit dem Teig aus dem Kühlschrank nehmen und jede Vertiefung 3/4 voll füllen.

8/ Die Madeleine-Form in den Ofen stellen und 13 Minuten backen. Sie werden sehen, wie der Teig in den Vertiefungen aufsteigt. Die Madeleines sind fertig, wenn die Ränder goldbraun sind und die Mitte fest ist.

9/ Die Madeleines aus der Form nehmen und warten, bis sie abgekühlt sind.

Wenn Sie ein „knackiges Extra“ hinzufügen möchten, einfach etwas Schokolade schmelzen und die Madeleines mit geschmolzener Schokolade und gehackten Nüssen dekorieren.

Verwandte Inhalte

top
Bitte wählen Sie ein anderes Produkt aus

Vergleichen

Produkte vergleichen

Sie können maximal 3 Produkte vergleichen. Bitte entfernen Sie ein Produkt, bevor Sie ein weiteres hinzufügen.