„Nice Cream“

Nun möchte ich mit Ihnen in das köstliche Thema „Nice Cream“ eintauchen und Ihnen ein paar Tricks für diese gesündere Version von Eis zeigen.

Zunächst möchte ich mich noch kurz vorstellen. Mein Name ist Alicia, und ich bin eine 32-jährige Lebensmittelbloggerin aus Belgien. Ich lebe in Brüssel zusammen mit meinen drei Katzen und bin im Vereinigten Königreich aufgewachsen, mit britischem Essen auf einem Internat, was mir eine besondere Beziehung zu klassischem britischem Essen gab. Gib mir immer lieber den guten alten Apple Crumble mit Vanillesauce statt einer Crème Brûlée! Ich liebe es, in der Küche zu kochen und zu experimentieren, sowie traditionelle Rezepte mit meinen eigenen kleinen Besonderheiten neu zu erstellen. Meine Lieblingsspeisen sind Dim Sum und hausgemachte Pasta, und Letztere mache ich richtig gern selbst. Unter dem Namen @aliciasfood können Sie meine Foodie-Abenteuer auf Instagram verfolgen, und meine Rezepte können Sie auf meinem Blog finden.

Aber was ist „Nice Cream“?

Okay, gut, „Nice Cream“ ist das Beste aus beiden Welten: eine köstliche Eiscreme, aber ohne den Zucker- und Milchgehalt von normalem Eis. Das erste Mal, dass ich „Nice Cream“ gegessen habe, war vor ein paar Jahren im Sommer. Ein Freund machte es für mich, und ich war so überrascht, wie einfach es zuzubereiten war. Lasst mich mit euch etwas tiefer in dieses köstliche Thema eintauchen …

Wie macht man das?

Das Beste an „Nice Cream“? Um diesen Snack zu genießen, brauchen Sie weder Eismaschine noch Buttermacher. KitchenAid verfügt über einen Vorsatz mit einer Eisschüssel, mit dem Sie Ihr eigenes Eis zu Hause ganz einfach herstellen können, aber er muss in meinen kleinen Gefrierschrank passen. Das bedeutet, dass ich nichts anderes darin haben kann. Das wird nie passieren. Bis ich also mehr Platz für einen größeren Gefrierschrank habe, werde ich stattdessen „Nice Cream“ machen. Was brauchen Sie also? Nur einen Standmixer! Ich habe meine mit dem K400 Standmixer von KitchenAid gemacht, und es ist wirklich ein Genuss! Ein Food-Processor ist ebenfalls eine Option, aber der Standmixer sorgt für ein glatteres Ergebnis.

Eigentlich habe ich nichts gegen normales Eis, aber manchmal möchte man etwas haben, das leichter und schneller herzustellen ist. Wie bekommt man es also so zuckerfrei und milchfrei, ohne die Cremigkeit und Süße eines normalen Eises zu verlieren?

Einfach: Bananen!

Bananen bringen eine cremige Textur und einen süßen Geschmack in Ihre gesunde „Nice Cream“, aber sie halten sie auch leicht. Der Trick besteht darin, die Bananen einzufrieren und sie als das Element zu verwenden, das alle anderen Zutaten kühlt und friert, sodass die Textur wie Eis wird.

Heute habe ich zwei verschiedene Rezepte für Sie. Eines davon ist auf Bananenbasis, und für alle, die keine Bananenliebhaber sind, habe ich auch eine „Nice Cream“ auf Nicht-Bananenbasis, die nicht nur cremig bleibt, sondern auch sommerliche Aromen auf Ihren Tisch bringt, wann immer Sie sie brauchen!

Die „Nice Cream“ mit Banane ist eine Schokoladencreme mit Nussbutter. Ich habe mich für Erdnussbutter entschieden, aber Sie können jede Sorte wählen, die Sie mögen. Ich neige auch dazu, natürliche Butter zu verwenden, da sie nicht zu viel Zucker enthält, sodass ich sie später selbst mit flüssigen Süßstoffen wie Honig oder Sirup optimieren kann, wenn ich will.

Bei der zweiten lassen wir die Bananen weg und ersetzen sie durch jede gefrorene Beere, die Sie mögen. Ich nehme gerne eine Tüte mit gemischten gefrorenen Beeren, um meinen Hunger danach zu befriedigen, aber Sie können die Beeren mischen – oder auch nicht – ganz, wie Sie mögen! Dieses Rezept enthält auch jede Art von Joghurt, die Sie mögen. Sie können einen auf pflanzlicher Basis verwenden, um auf Milchprodukte zu verzichten, oder normalen Joghurt. Ich persönlich mag hierfür wirklich gern Kokosjoghurt.

Also, wenn ich mit der Zubereitung fertig bin, wie serviere ich es?

Das hängt von Ihren Vorlieben ab. Servieren Sie die schöne Creme entweder direkt aus Ihrem Standmixer, wodurch sie etwas glatter wird, oder Sie können sie für ein wenig in einen Behälter in den Gefrierschrank stellen, oder auf ein kleines Backblech, was es fester macht, damit Sie sie mit einem echten Eislöffel servieren können.

Die glattere Version wird am besten wie eine Smoothie-Schüssel serviert. So können Sie einfach Ihre Lieblings-Toppings draufgeben: Schokostückchen, Honig, Mandelsplitter, geriebene Kokosnuss, Obst usw., die Liste könnte immer weitergehen.
Aber wenn Sie Kugeln bevorzugen, dann können Sie sie auf jeden Fall in einer Waffel servieren. Perfekt, um Kinder dazu zu bringen, mehr Obst zu essen!

„Nice Cream“ Schokolade-Banane

Zutaten:

Für die „Nice Cream“
• 3 Bananen
• 1 EL Kakaopulver (ohne Zucker)
• 1 EL Nussbutter
• 1 schöner Spritzer (pflanzenbasierter) Milch
• 1 EL Honig/Sirup

Beläge
• Mandelsplitter
• Schokostückchen (Zartbitter)

Die Bananen in Stücke schneiden und ein paar Stunden lang auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech in den Gefrierschrank legen. Sobald sie fest gefroren sind, in den Becher des K400 Standmixers von KitchenAid mit dem Kakaopulver und der Nussbutter und dem optionalen Spritzer (pflanzenbasierter) Milch geben. Bei mittlerer Geschwindigkeit für etwa eine Minute glatt mischen.

Sofort servieren oder in einen Behälter geben, abdecken und ca. eine Stunde vor dem Servieren in Kugeln im Gefrierschrank lassen. Vorgeschlagene Beläge darauf geben, oder andere, je nach Vorliebe.

„Nice Cream“ Beerentraum

Zutaten:

Für die „Nice Cream“
• 200 g gefrorene Beeren
• 200 g (pflanzenbasierter) Joghurt (ich schlage Kokosjoghurt vor!)
• 1 EL Honig

Beläge
• mehr gefrorene Beeren
• etwas Honig

Die gefrorenen Beeren, den (pflanzenbasierten) Joghurt und den Honig im K400 Standmixer von KitchenAid glatt rühren. Dies sollte bei mittlerer Geschwindigkeit nicht länger als eine Minute dauern. Nach dem Vermischen in einen Behälter geben, abdecken und für ein oder zwei Stunden in den Gefrierschrank stellen. Entfernen, in Stücke brechen und für eine tolle Textur erneut vermischen! Mit den zusätzlichen Belägen servieren. Kann auch sofort nach dem Mischen für eine schnellere „Nice Cream“ serviert werden.

Okay, das war lecker, was kommt als Nächstes?

Als Nächstes lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf! Kreieren Sie Kombinationen, die Sie mit Zutaten genießen, die Sie lieben. Experimentieren Sie im Sommer mit saisonalen Zutaten, kombinieren Sie Bananen mit anderen Früchten oder frieren Sie andere Früchte ein, um sie mit Ihrem (pflanzenbasierten) Joghurt zu kombinieren. Und schließlich können Sie mit weiteren Belägen ganz verrückte Sachen anstellen! Da diese „Nice Cream“ so … so nett ist, können Ihre Beläge ja vielleicht etwas gewagter sein als üblich?

Verwandte Inhalte

top
Bitte wählen Sie ein anderes Produkt aus

Vergleichen

Produkte vergleichen

Sie können maximal 3 Produkte vergleichen. Bitte entfernen Sie ein Produkt, bevor Sie ein weiteres hinzufügen.