Vorherige Seite
Kinder und Familie

Cranberry-Hafer-Walnussbrot

Dieses Brot bietet eine wunderbare Mischung aus dem knackig-nussigen Crunch der Walnüsse und der Süße der Cranberrys. Nur für sich ein leckerer Snack oder auch mit einem kräftigen Blauschimmelkäse zu genießen.

Das kochen beginnen

Werkzeuge

Küchenmaschine

Küchenmaschine

Knethaken

Knethaken

Brot-backschüssel keramik

Brot-backschüssel keramik

Einzelheiten

9

Zutaten

5

Schritte

Zeit

95'

Vorbereitung

40'

Kochen

135'

Insgesamt

Zutaten

  • 350 gMehl
  • 45 gHaferflocken
  • 6 gTrockenhefe
  • 1 TL (8 g)Salz
  • ½ TLGemahlener kardamom
  • 3 EL (60 g)Honig
  • 40 ggehackte Walnüsse
  • 45 ggetrocknete Cranberrys
  • 350 mlWarmes wasser
Machen sie es jetzt
  • Schritt 1

    Stellen Sie alle Zutaten auf der Arbeitsfläche bereit. Befüllen Sie die Brotbackschüssel zum Vorwärmen zunächst mit heißem Wasser. Gießen Sie dann nach einigen Augenblicken das Wasser aus und trocknen Sie die Schüssel ab. Geben Sie alle Zutaten in die Brotbackschüssel. Verrühren Sie die Zutaten mit einem Teigspatel oder einem Holzlöffel, bis sie gerade feucht sind. Setzen Sie den Knethaken an Ihrer KitchenAid Artisan Küchenmaschine ein. Stellen Sie die Küchenmaschine auf Geschwindigkeitsstufe 2. Lassen Sie die Zutaten etwa eine Minute lang verkneten (oder bis sich ein Teig ausbildet) – er muss aber feucht bleiben. Kneten Sie nicht zu lange. Nehmen Sie die Schüssel aus der Küchenmaschine und bestäuben Sie sie und die Oberseite des Teigs großzügig mit Mehl. Schieben Sie dann den Teig mit den Händen (oder dem Teigspatel) zusammen und wenden Sie Ihn im Mehl. Streuen Sie noch ein wenig mehr Mehl auf die Oberseite und schließen Sie die Schüssel mit dem Deckel. Lassen Sie den Teig für 1–1,5 Stunden gehen (oder bis er die obere Marke erreicht hat).

  • Schritt 2

    Nehmen Sie den Deckel von der Schüssel und entfernen Sie den Teig mit bemehlten Händen vorsichtig von der Schüsselwand. Formen Sie den Teig zu einer Kugel und legen Sie diese auf eine bemehlte Oberfläche. Der Teig sollte eine annähernd runde Form haben. Ziehen Sie ihn nach oben aus und falten Sie ihn anschließend wie einen Briefumschlag zurück in die Mitte. Drehen Sie den Teig leicht und wiederholen Sie den Vorgang für die Seite, die sich nun oben befindet. Drehen, ziehen und falten Sie den Teig auf diese Weise mehrmals, bis Sie drei bis vier volle Umdrehungen erreicht haben. (Sie werden bemerken, dass es immer schwieriger wird, den Teig zu ziehen.) Nach dem letzten Ziehen und Falten drehen Sie den Teig um, sodass die gefaltete Seite nach unten zeigt. Verteilen Sie ein paar Esslöffel Haferflocken in einem Kreis von etwa der Größe Ihres Laibs auf der Arbeitsplatte und legen Sie den Laib darauf. Umfassen Sie die Teigkugel mit beiden Händen und legen Sie die rechte Handfläche vorsichtig um den rechten Rand, während Sie den Teig mit der linken Hand auf der Oberfläche drehen. (Beim Drehen des Laibs werden die Haferflocken in den Teig gedrückt.) Dadurch wird der Teig zu einem runden, glatten Laib geformt.

  • Schritt 3

    Lassen Sie den Teig ruhen, während Sie die Brotbackschüssel kurz auswaschen und gründlich abtrocknen. Bestäuben Sie die saubere Innenseite der Brotbackschüssel leicht mit Mehl und legen Sie den Teig mit der gefalteten Seite nach unten zurück in die Schüssel. Verschließen Sie die Schüssel mit dem Deckel und lassen Sie den Teig weitere 30 Minuten gehen. (Der Teig sollte sich bei leichtem Drücken elastisch anfühlen.)

  • Schritt 4

    Während der Teig das zweite Mal geht, heizen Sie den Backofen auf 230 °C vor. (HINWEIS: Achten Sie darauf, dass der Rost so mittig wie möglich platziert wird, aber dennoch genügend Platz für die Brotbackschüssel mitsamt dem Deckel lässt.) Wenn alles bereit zum Backen ist, nehmen Sie den Deckel von der Brotbackschüssel und legen Sie die Innenseite des Deckels mit Backpapier aus. Drehen Sie den Teig vorsichtig aus der Brotbackschüssel auf den mit Backpapier bedeckten Deckel (sodass die gefaltete Seite jetzt nach oben zeigt). Achten Sie darauf, dass keine Luft aus dem Teig entweicht und seine Form nicht beschädigt wird. Entfernen Sie das überschüssige Mehl aus der Brotbackschüssel, stülpen Sie dann die Brotbackschüssel über den Teig und stellen Sie alles in den Ofen. Backen Sie das Brot für 30 Minuten. Nehmen Sie die Brotbackschüssel anschließend ab, um das Brot unbedeckt für weitere 10–12 Minuten zu backen (oder bis die Oberseite knusprig und goldbraun ist und es beim Klopftest hohl klingt). Lassen Sie das Brot auf einem Gitterrost abkühlen, bevor Sie es anschneiden.

  • Tipps vom Küchenchef

    Am besten wiegen Sie das Mehl beim Backen von Brot ab. Wenn Sie keine Küchenwaage haben und das Mehl mit einem Messbecher abmessen, sollte das Mehl nicht zu kompakt sein. Lockern Sie das Mehl auf, bevor Sie es in den Messbecher geben, und schieben Sie am Ende das überschüssige Mehl mit der Rückseite eines Küchenmessers über den Rand des Messbechers. Es ist nicht notwendig, die Oberseite dieses Brotes zum Backen einzuschneiden. Wenn der Teig nach dem zweiten Gehen auf den Deckel umgedreht wird, gibt es natürliche Risse (vom Ziehen und Falten), die sich ausdehnen und dafür sorgen, dass das Brot aussieht wie aus der Bäckerei.

Unsere beliebtesten gerichte

Teilen Sie die Freude an diesen getesteten Rezepten und führen Sie Ihren Geschmack in Versuchung. Sehr beliebt bei Hobby-Chefs! Am begeisterten Lächeln Ihrer Tafelgäste werden Sie sich fast genauso erfreuen, wie am Duft und Aroma.

Bananen-Haferflocken-Pancakes

Diese Pancakes ohne Mehl sind super lecker und lassen sich im Handumdrehen im Mixer zubereiten.

  • 5' Vorbereitung
  • 15' Kochen

Burgerbrötchen

Vergessen Sie die Burgerbrötchen aus dem Supermarkt – bereiten Sie sie einfach selbst zu!

  • 15' Vorbereitung
  • 20' Kochen

Der perfekte Pizzateig

Das einzig wahre Rezept für einen dünnen, knusprigen und typisch italienischen Pizzateig!

  • 65' Vorbereitung
  • 20' Kochen

Bleiben sie up to date

Melden Sie sich für Neuigkeiten, Rezepte und Tipps an und erhalten Sie 10 % Rabatt auf Ihren nächsten Einkauf.

ANMELDEN

Ich verstehe und bestätige den Inhalt der Datenschutzerklärung und:




Ihr persönlicher Rabattcode kann nur einmal einlösbar bei kitchenaid.de werden. Der Rabatt kann nicht mit anderen KitchenAid Rabatten oder Aktionen kombiniert werden. Sie erhalten den Rabattcode per E-Mail, wenn Sie unseren Newsletter zum ersten Mal abonnieren. Die Abmeldung ist jederzeit möglich.

Cranberry-Hafer-Walnussbrot

Schritt 1

Stellen Sie alle Zutaten auf der Arbeitsfläche bereit. Befüllen Sie die Brotbackschüssel zum Vorwärmen zunächst mit heißem Wasser. Gießen Sie dann nach einigen Augenblicken das Wasser aus und trocknen Sie die Schüssel ab. Geben Sie alle Zutaten in die Brotbackschüssel. Verrühren Sie die Zutaten mit einem Teigspatel oder einem Holzlöffel, bis sie gerade feucht sind. Setzen Sie den Knethaken an Ihrer KitchenAid Artisan Küchenmaschine ein. Stellen Sie die Küchenmaschine auf Geschwindigkeitsstufe 2. Lassen Sie die Zutaten etwa eine Minute lang verkneten (oder bis sich ein Teig ausbildet) – er muss aber feucht bleiben. Kneten Sie nicht zu lange. Nehmen Sie die Schüssel aus der Küchenmaschine und bestäuben Sie sie und die Oberseite des Teigs großzügig mit Mehl. Schieben Sie dann den Teig mit den Händen (oder dem Teigspatel) zusammen und wenden Sie Ihn im Mehl. Streuen Sie noch ein wenig mehr Mehl auf die Oberseite und schließen Sie die Schüssel mit dem Deckel. Lassen Sie den Teig für 1–1,5 Stunden gehen (oder bis er die obere Marke erreicht hat).

Schritt 2

Nehmen Sie den Deckel von der Schüssel und entfernen Sie den Teig mit bemehlten Händen vorsichtig von der Schüsselwand. Formen Sie den Teig zu einer Kugel und legen Sie diese auf eine bemehlte Oberfläche. Der Teig sollte eine annähernd runde Form haben. Ziehen Sie ihn nach oben aus und falten Sie ihn anschließend wie einen Briefumschlag zurück in die Mitte. Drehen Sie den Teig leicht und wiederholen Sie den Vorgang für die Seite, die sich nun oben befindet. Drehen, ziehen und falten Sie den Teig auf diese Weise mehrmals, bis Sie drei bis vier volle Umdrehungen erreicht haben. (Sie werden bemerken, dass es immer schwieriger wird, den Teig zu ziehen.) Nach dem letzten Ziehen und Falten drehen Sie den Teig um, sodass die gefaltete Seite nach unten zeigt. Verteilen Sie ein paar Esslöffel Haferflocken in einem Kreis von etwa der Größe Ihres Laibs auf der Arbeitsplatte und legen Sie den Laib darauf. Umfassen Sie die Teigkugel mit beiden Händen und legen Sie die rechte Handfläche vorsichtig um den rechten Rand, während Sie den Teig mit der linken Hand auf der Oberfläche drehen. (Beim Drehen des Laibs werden die Haferflocken in den Teig gedrückt.) Dadurch wird der Teig zu einem runden, glatten Laib geformt.

Schritt 3

Lassen Sie den Teig ruhen, während Sie die Brotbackschüssel kurz auswaschen und gründlich abtrocknen. Bestäuben Sie die saubere Innenseite der Brotbackschüssel leicht mit Mehl und legen Sie den Teig mit der gefalteten Seite nach unten zurück in die Schüssel. Verschließen Sie die Schüssel mit dem Deckel und lassen Sie den Teig weitere 30 Minuten gehen. (Der Teig sollte sich bei leichtem Drücken elastisch anfühlen.)

Schritt 4

Während der Teig das zweite Mal geht, heizen Sie den Backofen auf 230 °C vor. (HINWEIS: Achten Sie darauf, dass der Rost so mittig wie möglich platziert wird, aber dennoch genügend Platz für die Brotbackschüssel mitsamt dem Deckel lässt.) Wenn alles bereit zum Backen ist, nehmen Sie den Deckel von der Brotbackschüssel und legen Sie die Innenseite des Deckels mit Backpapier aus. Drehen Sie den Teig vorsichtig aus der Brotbackschüssel auf den mit Backpapier bedeckten Deckel (sodass die gefaltete Seite jetzt nach oben zeigt). Achten Sie darauf, dass keine Luft aus dem Teig entweicht und seine Form nicht beschädigt wird. Entfernen Sie das überschüssige Mehl aus der Brotbackschüssel, stülpen Sie dann die Brotbackschüssel über den Teig und stellen Sie alles in den Ofen. Backen Sie das Brot für 30 Minuten. Nehmen Sie die Brotbackschüssel anschließend ab, um das Brot unbedeckt für weitere 10–12 Minuten zu backen (oder bis die Oberseite knusprig und goldbraun ist und es beim Klopftest hohl klingt). Lassen Sie das Brot auf einem Gitterrost abkühlen, bevor Sie es anschneiden.

Tipps vom Küchenchef

Am besten wiegen Sie das Mehl beim Backen von Brot ab. Wenn Sie keine Küchenwaage haben und das Mehl mit einem Messbecher abmessen, sollte das Mehl nicht zu kompakt sein. Lockern Sie das Mehl auf, bevor Sie es in den Messbecher geben, und schieben Sie am Ende das überschüssige Mehl mit der Rückseite eines Küchenmessers über den Rand des Messbechers. Es ist nicht notwendig, die Oberseite dieses Brotes zum Backen einzuschneiden. Wenn der Teig nach dem zweiten Gehen auf den Deckel umgedreht wird, gibt es natürliche Risse (vom Ziehen und Falten), die sich ausdehnen und dafür sorgen, dass das Brot aussieht wie aus der Bäckerei.

top
Bitte wählen Sie ein anderes Produkt aus

Vergleichen

Produkte vergleichen

Sie können maximal 3 Produkte vergleichen. Bitte entfernen Sie ein Produkt, bevor Sie ein weiteres hinzufügen.