Kartoffel-dinkel-brötchen mit bockshornklee

Yolanda van der Jagt
Yolanda van der Jagt

  • Vorbereitung: 30’
  • Kochen: 65’
  • Gesamtdauer: 95’

Zutaten

  • 300 g Mehligkochende kartoffeln, geschält und geviertelt
  • 100 ml Lauwarmes wasser
  • 10 g Trockenhefe
  • 400 g Dinkelmehl und etwas mehr zum bestäuben des backblechs
  • 10 g Flüssiger honig
  • 25 g Butter, bei zimmertemperatur, in stücken
  • 20 g Bockshornklee, kurz geröstet und zerstoßen
  • Salz

Schritt 1

Die Schüssel mit dem Vielzweckmesser bestücken. Die Kartoffeln hineingeben. Sicherstellen, dass sie nahezu komplett mit Wasser bedeckt sind. Etwas Salz hinzugeben. Den Deckel schließen und den Messbecher herausnehmen. Pürieren P5 auswählen und auf Start drücken. Nach Abschluss des Garprogramms Kartoffeln gut abtropfen. Die Kartoffeln wieder in die Schüssel geben. Den Deckel schließen und den Messbecher herausnehmen. 3–5 Sekunden mit der Impulstaste verarbeiten.

Schritt 2

100 mL lauwarmes Wasser mit Hefe mischen. Das Vielzweckmesser durch das Teigmesser ersetzen. Die Hefemischung zu den Kartoffeln in die Schüssel geben. Den Deckel schließen und darauf achten, dass der Messbecher eingesetzt ist. Teig kneten P1 auswählen und auf Start drücken.

Schritt 3

Das Dinkelmehl, 10 g Salz, Honig, Butter und Bockshornklee hinzugeben. Den Deckel schließen. Auf Start drücken (Kneten). Nach dem Kneten auf erneut Start drücken, um den Teig gehen zu lassen. Ein Backblech mit ein wenig Dinkelmehl bestäuben. 8 bis 16 Teigklumpen mit einem Eisportionierer auf das Backblech geben. Alternativ zwei große Löffel verwenden. Mit einem Geschirrtuch bedecken und 30 Minuten gehen lassen. Auf Wunsch mit etwas zusätzlichem Dinkelmehl bestäuben. Auf der mittleren Schiene des Ofens 15 bis 20 Minuten bei 200 °C backen, bis die Brötchen goldbraun sind (kleinere Brötchen sind schneller fertig).

Tipp vom Küchenchef

Nach Schritt 1 geriebenen, harten Ziegenkäse (100 g) mit Bockshornklee und den anderen Zutaten zum Teig geben; dann aber nur 25 g Butter verwenden!

Alternative Rezeptidee 1

Für flachere Rosmarinbrötchen die Teigklumpen plattdrücken. Zwiebelringe in Olivenöl mit Rosmarin, grob gemahlenem schwarzen Pfeffer und grobem Meersalz sautieren und daraufstreuen. Sie können auch in den Teig gerührt werden. Dann jedoch nur 25 g Butter hinzugeben.

Alternative Rezeptidee 2

Für ein kleines Brot aus der Teigmenge 10 Minuten länger backen.

EIN REZEPT VON YOLANDA VAN DER JAGT

Yolanda van der Jagt hat in bekannten Restaurants in ihrer Heimat und im Ausland gearbeitet. So hat sie mit Jamie Oliver im The River Café in London und im berühmten Chez Panisse in Kalifornien gearbeitet. In den letzten Jahren hat sie sich einen Namen als erfolgreiche Autorin von Kochbüchern und Schöpferin von Rezepten gemacht.