Rezepte

 

Kartoffel- und Pancetta-Rösti mit Rote-Bete-Zaziki

Share
Kartoffel- und Pancetta-Rösti mit Rote-Bete-Zaziki
Zubereitung

Zuerst das Zaziki zubereiten. Minischüssel und Mini-Vielzweckmesser in den Food Processor einsetzen. Alle Zutaten hineingeben, anschließend auf höchster Stufe verarbeiten, bis eine gleichmäßige Masse mit Konsistenz entstanden ist. Abschmecken, abdecken und kühl stellen. Kartoffeln für die Rösti nicht schälen, sondern gut waschen. Kartoffeln als Ganzes in einen Topf mit kaltem Wasser geben, zum Kochen bringen und 12 Minuten lang kochen. Anschließend abtropfen und leicht abkühlen lassen, dann schälen. Grobe Seite der Schneidscheibe in den Food Processor einsetzen und die Kartoffeln bei geringer Geschwindigkeit reiben. Die geriebenen Kartoffeln in eine große Schüssel geben und leicht abkühlen lassen. In der Zwischenzeit 1 EL Butterschmalz in einer Pfanne schmelzen. Zwiebel und Pancetta fein hacken. In der Pfanne leicht karamellisieren, anschließend von Hand vorsichtig unter die geriebenen Kartoffeln mischen. Abschmecken. Kartoffelmischung zu 8 oder 12 Rösti formen. Rösti im restlichen Butterschmalz braten, bis sie goldbraun und kross sind. Direkt mit dem Rote-Bete-Zaziki servieren.

Für: 4 Personen

Zutaten

500 g mittelgroße mehligkochende Kartoffeln
75 g Butterschmalz
1 kleine Zwiebel
50 g Pancetta
Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
Rote-Bete-Zaziki:
100 g griechischer Joghurt
1 mittelgroße gekochte Rote Bete, abgetropft
1 kleine Knoblauchzehe, geschält
1 EL gehackter Dill oder Schnittlauch
1 EL Rotweinessig
1 EL Olivenöl, kaltgepresst